Wechsel im Vorstand der RSG Marburg – St. Vit

Zur jährlichen Versammlung hatte die Reitsportgemeinschaft Marburg – St. Vit e.V. in den Landgasthof Kleineaschoff in Rheda eingeladen. Die Veranstaltung war durch die Mitglieder wie immer gut besucht. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Henner Westergerling, gab dieser bekannt, dass der gesamte Vorstand an diesem Abend zurücktreten möchte, da einige Vorstandsmitglieder aus beruflichen und privaten Gründen, sowie persönlichen Veränderungen, dem Vorstand nicht mehr ausreichend Unterstützung zukommen lassen können. Dem hierzu erforderlichen Antrag zur Änderung der Tagesordung wurde von der Versammlung zugestimmt. Vor den Neuwahlen standen erst noch die Jahresberichte an. Hier wurde vor allem die Fahrt zum internationalen Weltfest des Pferdesports CHIO in Aachen erwähnt. Die Sport- und Jugendwarte konnten auf ein positives Turnierjahr sowohl für Einzelreiter, wie auch Mannschaften zurückblicken. Hier wurde zum Beispiel die erfolgreiche Titelverteidigung von Ann-Katrin Rosalewski bei der Kreismeisterschaft in der Vielseitigkeit hervorgehoben, sowie die beiden Hofturniere auf dem die jugendlichen Vereinsmitglieder erste Turniererfahrungen sammeln konnten. Auch der Kassenbericht wies eine gute Bilanz auf, so dass die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigen konnten.

Als Wahlleiterin führte Frau Iris Langner souverän die angekündigten Neuwahlen durch, so dass am Ende sich der neue Vorstand wie folgt zusammen setzt: 1. Vorsitzender Herr Henner Westergerling, 2. Vorsitzende Frau Ann-Katrin Rosalewski, Kassierin Frau Julia Stukenkemper, Schriftführer Herr Leon Müller, Jugendwartin Frau Cosima Sophie Schilling, Sportwartin Frau Kristin Jaschke. Nach den Wahlen bedankte sich der alte und neue 1. Vorsitzende Herr Westergerling bei den ausgeschiednen Vorstandsmitgliedern, insbesonsere aber Frau Nicole Trilling, Frau Lena Hille und Frau Stefanie Rehage. Sie haben den Verein mitgegründet und ihn mit ihrer Vorstandsarbeit stets engagiert und mit viel Freude bis heute mitgestaltet.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde über die Fortsetzung der bisherigen Reitsporttage gesprochen. In Zukunft wird dieses Turnier wieder ausgetragen, allerdings an einem anderen Veranstaltungsort. Herr Westergerling berichtete, dass Vorgespräche hierzu bereits geführt worden sind.

Zum Ende der Versammlung standen noch die Ehrungen an. In der Altersklasse der Junioren/Jungen Reiter wurden Antonia Maria Heitmann in der Dressur und Paloma Smykalla im Springen für die meisten Platzierungen im Jahr 2018 geehrt. Die beiden Geehrten bekamen eine Urkunde sowie eine Schabracke überreicht.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Cosima Sophie Schilling, Julia Stukenkemper, Kristin Jaschke, Ann-Katrin Rosalewski, Henner Westergerling. Es fehlt Leon Müller.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Antonia Maria Heitmann, Paloma Smykalla